Einsatzreicher 1. Advent

Gleich an drei verschiedenen Stellen war an diesem 1. Advent der Posaunenchor im Einsatz. Gleich morgens beginnt der Tag mit einer Andacht der besonderen Art in der Kirche. Bläserinnen und Bläser aus dem Posaunenchor begleitet den adventlichen Gemeindegesang. Besonders aufregend war dieser 1. Advent für einige Konfirmanden, die in dieser Andacht das Projekt Posaunenchor- Konfirmanden  vorstellten. Christel Ritzer erklärte die wichtigsten Schritte der 10 Unterrichtseinheiten. Angefangen mit dem "chinesischen Kuss-Grinse-Mund" über die Schwingungen der Lippen, die auf Mundstück und Schlauchtrompete übertragen wurden. Zum Bereich Rhythmik wurde auch die Gemeinde zur Aktion aufgefordert. Der Höhepunkt dieses Konfirmanden - Projektes war dann der Einsatz der Instrumente. Vorgestellt wurden mit CD Begleitung die ersten kleinen Instrumentalstücke, ein Kanon und gemeinsam mit den Posaunenchor ein Abschlusslied.


Ein gelungenes Projekt dieser Schnupperkurs aus dem bereits zwei Konfirmandinnen für den Posaunenchor gewonnen sind und weitere 6 sich als Jungbläser zum weitermachen interessieren.


Am Nachmittag gab es dann gleich zwei mal adventliches vom Posaunenchor.
In der Klinik am Seepark musizierte eine Schar von ca. 20 jungen Bläserinnen und Bläsern der Bläsergruppe 1+2. Zwischen den Liedbeiträgen wurden Gedichte und kleine Geschichten gelesen.
Direkt von der Klinik ging es zum nächsten Einsatzort am Amtmann. Der Fremdenverkehrsverein hatte hier einen Adventskranz aufgestellt an dem nun die erste Kerze angezündet wurde. 
Höhepunkt hier war die Scheckübergabe des Fremdenverkehrsverein durch M. Schneider in Höhe von 500,-€ zur Anschaffung einer neuen Tuba.


Der Weihnachtsmann brachte für die jungen Besucher der Veranstaltung Schokoladen-Weihnachtsmänner. Für das allgemeine leibliche Wohl war gesorgt.

 

 

Chor Infomails

An-/ Abmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:



Für unsere Infomails

anmelden
abmelden